Diese Info-Seite zum Studium mit Kind beinhaltet u.a. Tipps zu BAföG, Elterngeld, Kindergeld, Urlaubssemester und Studiengebühren.

  Studium und Kind. Informationen zum Studieren mit Kind / KindernStudentenkind

» Finanzierung
BAföG
Elterngeld
Kindergeld
Mutterschaftsgeld
Steuern
Stipendien
Studentenjob
Studienkredite
Unterhalt
Wohngeld

» Rechte

Erziehungsurlaub
Familienversicherung
Mutterkindkur
Mutterschutz
Sonderurlaub

» Studium

Fernstudium
Onlinestudium
Prüfungen
Präsenzstudium
Studiengebühren
Teilzeitstudium
Vollzeitstudium

» Hilfe & Service

Beratung
Beratungsstellen
Gutscheine
Kinderbetreuung
Kinderliteratur
Kinderuni
Links
Nachrichten
Ratgeber
Zeitschriften
Versicherungen
Kreditkarte f. Studenten


Aktuell bei Studieren mit Kind

07/2014: Frische Links zu Webseiten für (studierende) Eltern
03/2014: Endlich! Studentenwerk fordert bessere Vereinbarkeit von Studium und Kind
03/2014: Bundesversicherungsamt-Kritik: Krankenkassen und MutterKindKuren / Vaterkindkuren



Schwierige Doppelaufgabe = Studium und Kinderbetreuung

Die Betreuung und Erziehung von einem Kind oder mehreren Kindern nimmt viel Zeit in Anspruch. Wer gleichzeitig ein Studium absolviert, übernimmt noch mehr Verantwortung.

Unterstützung bei dieser Gradwanderung zwischen Mutter bzw. Vater und gleichzeitig Studentin bzw. Student sein, das möchte das Portal "Studentenkind" bieten.


Mit Kind studieren? Na klar!

Mit Kind studieren? Sind Studium und Kindererziehung zu vereinbaren?

Studium mit Kind heute

Knapp 1.500 also rund 7 Prozent der 21.400 bei der 17. Sozialerhebung der Deutschen Studentenwerke (2003) befragten Studenten, studieren mit Kind. Die Mütter und Väter im Studium sind im Durchschnitt gar nicht so jung wie man denken könnte; das Durchschnittsalter dieser Studentengruppe liegt bei 32 Jahren. Mehr Mütter als Väter mit Kind sind an den deutschen Hochschulen immatrikuliert.

Aus den Zahlen geht jedoch auch hervor, dass rund 10 Prozent der Studenten ihr Studium abbrechen, weil sie es nicht mit privaten Betreuungsaufgaben, sei es das Kind oder der Partner, die Geschwister oder die Eltern, vereinbaren können. Eine vorrübergehende Auszeit vom Studium, etwa in Form eines Urlaubsemesters, ist recht einfach machbar. Wer jedoch den Studienabschluss über eine längere Zeit aufschieben muss, ist dem Risiko ausgesetzt einerseits den thematischen Wiedereinstieg ins Studium nicht zu packen und andererseits den Anschluss zu den Mitstudenten zu verlieren.

Nur einen kleineren Teil ihrer Zeit können studierende Mütter und Väter tatsächlich für die Hochschule aufwenden. Das Studium konkurriert mit der Kinderbetreuung und dem Haushalt sowie mit dem Studienjob. Dennoch ist klar, dass ein Studium mit Kind immer noch einfacher ist als später im Berufsleben ein Kind groß zu ziehen. Die Studienzeit bietet mehr Flexibilität, um Kind und Karriere zu vereinbaren. Unter Inkaufnahme einer längeren Studiendauer kann ein Vollstudium oder ein ggf. angebotenes Teilzeitstudium absolviert werden. Studentische Eltern werden dabei z.B. durch den Erlass der Studiengebühren unterstützt. Auch sind Sonderregelungen bei den Prüfungen möglich.

Bündnis für Kinder. Gegen Gewalt.




index.php, Stand 02.10.2014
© 2007-2016 studentenkind.de für und von Studenten mit Kind

Zusammenfassung vom Inhalt der Webseite www.studentenkind.de:

Studium (Vollzeitstudium oder Teilzeitstudium, Fernstudium, Onlinestudium) mit Kind, Besuch einer Universität (Uni) oder Fachhochschule (FH) trotz Kindern, Studenten als Eltern. Angebotene Hochschulservices für studentische Eltern, Kinderbetreuung an Hochschulen, verschiedene Beratungsangebote für Studierende an der Universität, Berücksichtigung von Kindererziehungszeiten bei Prüfungen und der Erhebung von Studiengebühren.

Nutzung der Familienversicherung der Krankenkasse. Finanzierung durch einen Studentenjob, wichtige Regelungen zum Mutterschutz, finanzielle Unterstützung über Mutterschaftsgeld bzw. Lohnfortzahlung bei Schwangerschaft und bei Mutterschaft, der Anspruch auf Erziehungsgeld / Elterngeld und Erziehungsurlaub / Elternzeit für Mutter und Vater, Antrag auf Kindergeld, Steuern und Freibeträge, mögliche Beihilfe durch BAföG, Unterhalt vom Vater bzw. den Eltern, Stipendien von Stiftungen oder Studienkredite diverser Banken.